Amnesty International TheKo Menschenrechtsverletzungen an Frauen

Impressum | Login

TheKo Menschenrechtsverletzungen an Frauen

Willkommen auf der Website der Koordinationsgruppe

"Menschenrechtsverletzungen an Frauen" von

Amnesty International Deutschland

Hier finden Sie Informationen zu Menschenrechtsverletzungen an Frauen weltweit, aktuelle Eilaktionen sowie Informationen zur Arbeit unserer Gruppe.

Für die Meinungsfreiheit in der Türkei - Freilassung von İdil Eser und neun weiteren Inhaftierten!

Innerhalb eines Monats hat die Polizei in der Türkei nun die zweite führende Amnesty-Vertreterin festgenommen: İdil Eser, die Direktorin der türkischen Sektion von Amnesty International. Den Inhaftierten wird die "Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation" vorgeworfen. Dieser Vorwurf ist absurd!

Werden Sie jetzt aktiv und machen Sie sich in der aktuellen Urgent Action schnell und unkompliziert für die Betroffenen stark!

Aktuelle Aktionen und Infos:

Südamerika: Sexuelle und reproduktive Frauenrechte sind massiv in Gefahr!

Seit Monaten vertagen die Abgeordneten El Salvadors eine Debatte über eine Reform des Strafgesetzbuches, die zu einer Entkriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen führen könnte. Auch in Chile debattiert man momentan über einen Gesetzesentwurf zu Schwangerschaftsabbrüchen, der nun jedoch besorgniserregende Änderungen enthält. Unterstützen Sie die Frauen und Mädchen in diesen Ländern - denn ihre sexuellen und reproduktiven Rechte sind massiv in Gefahr!

Weiterlesen...

07.07.2017

Türkei: İdil Eser, die Direktorin der türkischen Sektion von Amnesty International wurde festgenommen

Am 5. Juli wurden in Istanbul acht türkische Menschenrechtsverteidiger_innen und zwei ausländische Referenten festgenommen, die dort an einem Workshop teilnahmen. Unter ihnen befindet sich auch İdil Eser, die Direktorin der türkischen Amnesty-Sektion. Sie sind gewaltlose politische Gefangene und müssen umgehend und bedingungslos freigelassen werden. Setzen Sie sich hier für die Betroffenen ein.

Weiterlesen...

06.07.2017

Bahrain: Frau Ebtisam al-Saegh in Foltergefahr!

Die bahrainische Menschenrechtsverteidigerin Ebtisam al-Saegh ist am 3. Juli festgenommen worden, nachdem ihr Haus von maskierten Sicherheitskräften gestürmt worden war. Nach vorliegenden Informationen wird sie in einer Frauenhaftanstalt in Madinat Isa, einem Vorort der Hauptstadt Manama, festgehalten. Sie ist eine gewaltlose politische Gefangene und läuft Gefahr gefoltert, anderweitig misshandelt und vergewaltigt zu werden. Helfen Sie der Aktivistin hier.

Weiterlesen...

23.06.2017

Dom. Republik: Parlament entscheidet über neues Abtreibungsgesetz - jetzt Druck machen!

Im Mai 2017 hat der Senat der Dominikanischen Republik gegen die Empfehlungen von Staatspräsident Medina gestimmt, Schwangerschaftsabbrüche zu entkriminalisieren. Die Empfehlungen des Präsidenten werden aktuell im Justizausschuss der Abgeordnetenkammer diskutiert und die anschließende Abstimmung der Kammer wird in Kürze erwartet. Machen Sie den Verantwortlichen hier Druck für eine humanere Gesetzgebung.

Weiterlesen...

22.06.2017

China: Aktivistin Li Xiaoling und Mitstreiter_innen inhaftiert

Die Aktivistin Li Xiaoling ist wegen des Vorwurfs „Streit angefangen und Ärger provoziert zu haben“ offiziell in Haft genommen worden. Sie hatte am 3. Juni den 28. Jahrestag der Niederschlagung der Proteste auf dem Tiananmen-Platz begangen. Sie leidet unter einem Glaukom und erhält keine angemessene medizinische Behandlung. Acht weitere Aktivist_innen werden ebenfalls unter derselben Anklage festgehalten. Unterstützen Sie die Aktivist_innen hier.

Weiterlesen...

Am 07. Juni 2017 war internationaler Aktionstag für El Salvador - doch der Kampf ist noch nicht vorbei!

Leider ist immer noch nicht bekannt, wann die parlamentarische Kommission in El Salvador über die Gesetzesvorlage zur Entkriminalisierung von Abtreibung entscheiden will. Setzten Sie sich heute verstärkt ein und setzen Sie die Verantwortlichen unter Druck! Senden Sie so viele Appelle wie möglich unter dem Motto #AccionGlobalPorElSalvador #Apoyo4Causales an die Vertretungen der Regierung El Salvadors. Unterstützen Sie die Frauen in El Salvador!

Weiterlesen...

24.05.2017

Iran: Atena Daemi droht zu sterben! Jetzt aktiv werden!

Der Gesundheitszustand der iranischen Frauenrechtsaktivistin Atena Daemi hat sich extrem verschlechtert. Nach nunmehr 46 Tagen im Hungerstreik ist ihr Zustand lebensbedrohlich und sie kann kein Wasser mehr bei sich behalten. Trotz der Warnungen von Ärzt_innen, weigern sich die Behörden immer noch, sie zu einer fachärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus außerhalb des Gefängnisses zu verlegen. Sie ist eine gewaltlose politische Gefangene. Werden Sie jetzt für Atena Daemi hier aktiv!

Weiterlesen...

10.05.2017

Togo: Gemeindesprecherin wegen "Rebellion" in Haft

Die Bäuerin und Gemeindesprecherin Salomée Abalodo steht wegen "Rebellion" und "Beteiligung an einem nicht genehmigten Protest" unter Anklage. Am 13. April wurde sie im Bezirk Pagouda in Kara im Norden Togos festgenommen, nachdem sie verletzte Demonstrierende fotografiert hatte und die lokalen Behörden auffordert, die Sicherheitskräfte davon abzuhalten, exzessive Gewalt gegen friedliche Demonstrierende einzusetzen. Sie ist im Gefängnis von Kara inhaftiert. Setzen Sie sich für die Freilassung von Salomée Abalodo bis zum 21. Juni 2017 hier ein.

Weiterlesen...

29.04.2017

Jetzt aktiv werden: Abtreibung in El Salvador entkriminalisieren

Die salvadorianischen Abgeordneten werden bald eine Änderung des Strafgesetzbuchs debattieren, welche die grundsätzliche Kriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen im Land beenden würde. Zum ersten Mal in fast 20 Jahren besteht eine reale Chance, dieses Gesetz zu reformieren. Unterstützen Sie die Frauen in El Salvador bis zum 09. Juni 2017 hier durch die Teilnahme an der Urgent Action.

Weiterlesen...

29.04.2017

Malaysia: Studentin wegen Besitzes "illegaler Bücher" verurteilt

Die Studentin Siti Noor Aishah ist wegen des Besitzes von zwölf "illegalen" Büchern vor dem Hohen Gericht von Kuala Lumpur zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.Drücken Sie Ihre Solidarität mit Siti Noor Aishah bis zum 09. Juni 2017 durch die Teilnahme an der Eilaktion hier aus.

Weiterlesen...

19.04.2017

Uganda: Stella Nyanzi wegen "Präsidentenbeleidigung" festgenommen

Die ugandische Universitätsdozentin Dr. Stella Nyanzi wurde am 7. April festgenommen und anschließend angeklagt, den Präsidenten beleidigt und sein Recht auf Privatsphäre verletzt zu haben. Sie befindet sich in Haft und wartet auf eine Anhörung vor Gericht am 25. April. Sie wird möglicherweise auf Antrag der Staatsanwaltschaft einer Untersuchung ihres "Geisteszustands" unterzogen.Unterstützen Sie Stella Nyanzi bis zum 25. Mai 2017 hier.

Weiterlesen...

05.04.2017

Argentinien: Freispruch für Belén

Am 27. März entschied das Oberste Gericht der Provinz Tucumán im Norden Argentiniens einstimmig, die 27-jährige Belén freizusprechen, die zu acht Jahren Haft verurteilt worden war, nachdem sie in einem öffentlichen Krankenhaus eine Fehlgeburt erlitten hatte. Wir freuen uns sehr über den Erfolg für Belén und bedanken uns bei Allen, die sich für sie eingesetzt haben!

Weiterlesen...

Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.