17. MAI IST IDAHOBIT: VITALINA KOVAL UNTERSTÜTZEN

LGBTI activist Vitalina Koval from Ukraine – Canal Parade Amsterdam – Amnesty International in the Netherlands – Photo Credit: Photo Pierre Crom for Amnesty International

Am 17. Mai ist IDAHOBIT. Das ist der internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit.
Werdet aktiv mit einer E-Mail an das Innenministerium der Ukraine oder mit Botschaften auf Twitter, Instagram oder Facebook!

Seit 2005 wird der IDAHOBIT jedes Jahr am 17. Mai als Aktionstag begangen, um gegen die Diskriminierung und Ausgrenzung von Menschen auf Grund ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität zu kämpfen. Das Motto des diesjährigen internationalen Aktionstages lautet: “Together: Resisting, Supporting, Healing!”

Aus diesem Anlass möchten wir Euch auf die negativen Entwicklungen im Fall Vitalina Koval aufmerksam machen: Vitalina Koval wird manchen von Euch durch den Briefmarathon von 2018 bekannt sein, nachdem sie am Internationalen Frauentag gewaltsam angegriffen wurde. Am 5. März ordnete das Gericht an, ihre Angreifer von der strafrechtlichen Verantwortung freizusprechen, da die Verjährungsfrist für die Anklage gegen sie („Verursachen leichter Körperverletzung“) abgelaufen ist. Obwohl die Entscheidung rechtmäßig ist, zeigt sie, dass das ukrainische Justizsystem die Überlebenden von Hassverbrechen in ihrem Streben nach Gerechtigkeit im Stich lässt.
Aber noch ist nicht alle Hoffnung verloren, da dies nur das Ende des ersten von zwei Strafverfahren markiert, die von den ukrainischen Behörden als Reaktion auf den Angriff auf Vitalina eröffnet wurden. Die zweite strafrechtliche Untersuchung, die sich mit dem Hassverbrechen-Aspekt des Angriffs befasst, läuft noch, ist aber schon seit Monaten ins Stocken geraten. Die Frist für den Abschluss der zweiten Untersuchung ist der 31. Juli 2021. Wenn es bis zu diesem Datum nicht vor Gericht geht, wird die Aussicht auf Gerechtigkeit für Vitalina verloren gehen – zumindest auf nationaler Ebene.

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt ist, um zu mobilisieren und sicherzustellen, dass die zweite Untersuchung nicht auf Eis gelegt wird! Es gibt 2 Möglichkeiten zur Beteiligung an der Aktion:

1. Aktionsvorschag: Social Media und Twitter
Wir bitten Euch, die folgenden Beispiel-Tweets (oder ähnliche) um den 17. Mai herum zu twittern und in Social Media Kanälen zu teilen:

1. Der Angriff auf die LGBTI-Aktivistin Vitalina Koval im Jahr 2018 muss als Hassverbrechen untersucht werden. Nach mehr als drei Jahren muss endlich Gerechtigkeit herrschen. #IDAHOBIT @NPU_GOV_UA @AvakovArsen #IStandWithVitalina
1. The attack against LGBTI activist Vitalina Koval in 2018 must be investigated as a hate crime. After more than three years, justice must finally be served. #IDAHOBIT @NPU_GOV_UA @AvakovArsen #IStandWithVitalina

2. Wir sind besorgt über den mangelnden Fortschritt bei den Ermittlungen zum Angriff auf die LGBTI-Aktivistin Vitalina Koval im Jahr 2018. Die Ukraine muss die Straflosigkeit für Hassverbrechen gegen LGBTI-Menschen beenden. #IDAHOBIT @NPU_GOV_UA @AvakovArsen #IStandWithVitalina
2. We are concerned with the lack of progress in the investigation of the 2018 attack against LGBTI activist Vitalina Koval. Ukraine must end impunity for hate crimes against LGBTI people. #IDAHOBIT @NPU_GOV_UA @AvakovArsen #IStandWithVitalina

3. Am #IDAHOBIT fordere ich die #Ukraine auf, LGBTI-Menschen wie Vitalina Koval zu schützen, die 2018 gewaltsam angegriffen wurde und immer noch auf Gerechtigkeit wartet. @NPU_GOV_UA @AvakovArsen stellen Sie sicher, dass der Gerechtigkeit Genüge getan wird. #IStandWithVitalina
3. On #IDAHOBIT I am calling on #Ukraine to protect LGBTI people like Vitalina Koval who was violently attacked in 2018 and still waits for justice. @NPU_GOV_UA @AvakovArsen make sure justice is served. #IStandWithVitalina

2. Aktionsvorschlag: E-Mail an das Innenministerium der Ukraine

Für diejenigen unter Euch, die nicht twittern wollen oder können, gibt es auch die Möglichkeit, E-Mails oder Briefe (siehe Anlagen) an das Innenministerium der Ukraine zu senden:
Ministry of Internal Affairs – Minister Arsen Avakov, pgmia@mvs.gov.ua
Anrede: Sehr geehrter Herr Minister/Dear Minister

Kopie der Mails bzw. Briefe an:
Botschaft der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland
S. E. Herrn Dr. Andrij Melnyk
E-Mail: emb_de@mfa.gov.ua

3. Aktionsmaterial

  1. Fallbeschreibung
  2. Musterbrief Deutsch
  3. Musterbrief Englisch
  4. Vier Posts für Social Media:
14. Mai 2021