PETITION: FRAUENRECHTLERINNEN IM IRAN UNTERSTÜTZEN

Vor einem Jahr, am 8. März 2019  haben Yasaman Aryani und ihre Mutter Monireh Arabshahi friedlich ihr Recht auf Meinungsfreiheit ausgeübt und auf poetische Weise den gesetzlichen Kopftuchzwang kritisiert, indem sie ohne Kopfbedeckung Blumen in einer Teheraner U-Bahn verteilten. Dafür wurden sie zu 16 Jahren Gefängnis verurteilt – eine drakonische Strafe. Die Strafe wurde kürzlich auf 9 Jahre und 7 Monate reduziert. Davon muss die längste Einzelstrafe von 5 Jahren und 6 Monaten verbüßt werden.

Unterzeichnet die untenstehende Petition und unterstützt Frauenrechtlerinnen und stärkt die Rechte von Frauen im Iran.

Iran_Petition Yasaman ARYANI u.a. – 03-2020